1. September 2014

ABC-Zebra-Party & Oreo-Torte

 

Nachdem in Berlin und Brandenburg bereits vor einer Woche wieder die Schule begonnen hat,
besuchte mich gestern ein ehemaliges Kindergartenkind von mir
und bekam noch nachträglich eine kleine Überraschung zum Schulstart.


Da der junge Herr ein riesiger Zebra-Fan ist, hielt ich den Mini-Sweet-Table vorrangig in S/W
und kombinierte dazu nur noch seine Lieblingsfarbe Grün.


Es gab eine Oreo-Torte sowie Cheesecake-Muffins und Lollis in Zebraoptik ...
und natürlich ein Zebra samt kleiner Zuckertüte :)


Den Tisch hatte ich passenderweise mit den Buchstabentellern von Design Letters
und mehreren Keramikteilen in gedecktem Grün eingedeckt.
Die Kerzenbäumchen von Kähler haben zufälligerweise die identische Farbe
wie die kleine neue Tortenplatte von Jansen+co. So süß zusammen.


Hier das erste Rezept:

 Oreo-Torte
(für eine 15 - 20 cm Form)

4 Eier
1 Prise Salz
3 EL kaltes Wasser
150 g Zucker
1 TL Vanillearoma
65 g Mehl
65 g Speisestärke
30 g Kakao
1 TL Backpulver
4 Oreo-Kekse

Die Eier trennen und das Eiweiß mit Salz und Wasser steif schlagen.
Das Eigelb mit Zucker und Vanillearoma cremig hell aufschlagen.
Mehl, Stärke, Kakao und Backpulver über die Eigelb-Zucker-Masse sieben
und kurz unterrühren. Den Eischnee ebenfalls vorsichtig unterheben.
Die Creme von den Keksen entfernen und nur die dunklen Cookies fein hacken und zum Teig geben.
Den Biskuitteig in die Form füllen und ca. 40 Minuten bei 170 Grad backen.
Auskühlen lassen und waagerecht halbieren.

200 g Frischkäse
50 g Puderzucker
6 Oreo-Kekse
200 g Sahne
1 Päckchen Sahnesteif

Frischkäse und Puderzucker cremig miteinander verrühren und die fein gehackten Kekse dazu geben.
Die Sahne mit dem Sahnesteif fest aufschlagen und unter die Creme heben.
Den ersten Tortenboden damit bestreichen, den zweiten aufsetzen und die komplette Torte mit der Creme ummanteln.
Mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen und vor dem Servieren beliebig mit Sahnetupfen und Mini-Oreos dekorieren.


Und Rezept Nummer Zwei:

Zebra-Muffins
(ergibt etwa 12 Stück)

6 Oreo-Kekse
250 g Quark
200 g Frischkäse
2 Eier
70 g geschmolzene Butter
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
100 g Zucker
2 EL Kakao
2 EL Milch

Kekse und Creme der Oreos voneinander trennen und je eine Kekshälfte als Boden in die Muffinformen legen.
Quark, Frischkäse, Eier, Butter, Puddingpulver und Zucker miteinander verrühren und in zwei Portionen teilen.
Eine Portion mit dem Kakaopulver und der Milch mischen und den Teig abwechseln in die Förmchen füllen.
Je einen Löffel dunklen Teig mittig auf einen Löffel hellen Teig geben, usw. Nicht klopfen oder schütteln.
Bei 160 Grad Umluft etwa 30 Minuten im Ofen backen.


Leider sind die Muffins im Ofen sehr stark aufgegangen
und nach dem Backen genau so stark wieder eingefallen,
aber das Muster ist trotzdem richtig gut gelungen
und sie schmecken wie Russischer Zupfkuchen. Lecker.


Es war ein wirklich schöner Nachmittag
und der kleine ABC-Schütze hat sich riesig gefreut.

Liebe Grüße,
Susan

Kommentare:

  1. Das sieht alles unglaublich lecker aus und so liebevoll dekoriert.
    Da konnte sich der neue ABC-Schütze aber wirklich freuen.
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Oh, welch tolles Rezept.
    Wir ausprobiert.
    Die Deko ist ein Traum. Da wäre ich gerne nochmal wieder ein ABC-Schütze.

    Lg Steffi

    AntwortenLöschen