20. August 2014

Sommersalat mit DIY Rosensalz & Fischburger


Von einer Bekannten habe ich kürzlich ein Glas selbstgemachtes orientalisches Rosensalz bekommen,
das ganz köstlich zu hellem Fleisch oder Käse schmeckt.
Es riecht unglaublich gut nach Gewürzen und Rosenblättern
und durfte am Wochenende unseren kleinen Sommersalat verfeinern.


Der Salat bestand aus Rucola, Him- und Heidelbeeren, weißen Bergpfirsichen und Büffelmozzarella.
Die Vinaigrette habe ich fix als folgenden Zutaten zusammengerührt:

Saft einer Limette
4 EL Olivenöl
1 EL Honig
Salz & Pfeffer

Das Rosensalz habe ich im Mörser zerstoßen und zum Schluss über den Mozzarelle gegeben.


Orientalisches Rosensalz

100 g Meersalz
2 EL getrocknete Duftrosenblütenblätter
1 Zimtstange
2 Kardamomkapseln (nur die Kerne)
1 EL Korianderkörner

Kardamomkerne und Korianderkörner trocken in einer Pfanne rösten und abkühlen lassen.
Zimtstange und Rosenblätter grob zerbröseln und alles mit dem Salz vermischen und abfüllen.


Zum Salat gab es außerdem fantastische Fischburger - und dieses Urteil muss schon was heißen,
denn eigentlich bin ich nicht gerade der größte Fischfan. Aber dieses Rezept hat mich völlig überzeugt.
Passend zum Gericht habe ich auch das Geschirr etwas maritim ausgewählt.


Fischburger mit Koriander
(für 4 Portionen)

500 g TK-Pangasiusfilet
1 Ei
3 EL Semmelbrösel
1 rote Chilischote
4 Stängel Koriander
Abrieb einer Limette
Salz & Pfeffer

Das Fischfilet auftauen lassen, trocken tupfen, fein würfeln bzw. hacken und mit Ei und Semmelbrösel vermengen.
Chili entkernen und mit dem Koriander sehr fein schneiden und mit dem Limettenabrieb, Salz und Pfeffer untermischen.
4 Frikadellen formen und bei mittlerer Hitze von jeder Seite etwa 5 Minuten in der Pfanne ausbraten.


Zu diesen asiatischen Fisch-Patties habe ich ganz wild italienischen Rucola, finnisches Vollkornbrötchen
und mexikanische Salsa kombiniert - und alles hat perfekt miteinander harmoniert ;)


Und hier noch das Salsa-Repept:

Tomaten-Pfirsich-Salsa

1 kleine Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
200 g gehackte Tomaten
1 großer reifer Pfirsich
200 ml Gemüsebrühe
1 rote Chilischoten
1 EL Honig
1 EL Balsamico
Salz & Pfeffer

Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in Öl glasig andünsten.
Tomaten und Brühe auffüllen. Den Pfirsich häuten, würfeln und ebenfalls in die Pfanne geben.
Chili entkernen, klein schneiden und mit den restlichen Zutaten zur Salsa geben
und mindestens 30 Minuten ketchupartig einkochen lassen.


Uns hat es ganz wunderbar geschmeckt und in dieser Form wird es Fisch bei mir sicherlich häufiger geben.
Habt noch eine tolle Woche!

Liebe Grüße,
Susan

1 Kommentar:

  1. Das sieht absolut lecker aus und schön präsentiert hast du es auch, wie immer. LG Anja, eine eher stille Leserin deines Blogs

    AntwortenLöschen