13. April 2014

Schokoladen-Pancakes in Eierform & bittersüßer Salat zum Frühstück


Dieses Wochenende war meine Schwester zu Besuch in Berlin
und wir haben uns zwei richtig schöne Mädels-Tage miteinander gemacht.
Nach einem ausgiebigen Stadtbummel und Mittagssnack im fantastischen HÄPPIES am Samstag,
startete der Sonntag mit einem leckeren vorösterlichen Frühstück.


Neben den obligatorischen Eiern gab es zum einen Schokoladen-Pancakes mit Physaliskompott
und zum anderen einen geschichteten Orangen-Chicoree-Salat.



Die Eier und Federn habe ich in einem Durchgang mit Lebensmittelpaste im Farbton "Creamy Peach" eingefärbt.
Dazu einfach einen halben Teelöffel Paste in das Kochwasser der Eier geben
und die weißen Federn am Ende des Kochvorgangs kurz in das gefärbte Wasser tauchen und trocken tupfen.



Und hier das erste Rezept:

Schokoladen-Pancakes in Eierform
(ergibt ca. 12 Stück)

100 g Mehl
2 TL Backpulver
2 EL Kakaopulver
50 g Zucker
120 ml Milch
3 Eier

Mehl, Backpulver, Kakao und Zucker miteinander vermischen.

Milch, 1 Ei und 2 Eigelb hinzufügen und zu einem glatten Teig vermengen.

2 Eiweiß steif schlagen und unter den Teig heben.

Etwas Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und einen großen Plätzchenausstecher in Eierform hinein setzen.

1-2 EL Teig in die Eierform füllen, kurz stocken lassen und den Ring vorsichtig entfernen.

Beide Seiten des Pancakes bei mittlerer Hitze je etwa eine Minute braten.

Die Pancakes mit Puderzucker bestäuben und mit Physaliskompott servieren.

Physaliskompott

2 EL Zucker
100 ml Orangensaft
100 g Physalis
Mark einer halben Vanilleschote
1 TL Speisestärke

Den Zucker in einem Topf hellbraun karamellisieren lassen und mit dem Orangensaft ablöschen.

Wenn sich der Zucker gelöst hat, die halbierten Physalis und das Vanillemark hinzufügen.

Stärke mit einem Schluck Orangensaft glatt rühren, zum Kompott geben und kurz aufkochen lassen.

Das Physaliskompott abkühlen lassen.




Meine Schwester hat uns außerdem einen bittersüßen Salat serviert, den wir beide bereits in unserer Kindheit geliebt haben:

Orangen-Chicoree-Salat mit Sahne und Walnüssen
(für 4 Personen)

3 Chicoree
4 Orangen
1 EL neutrales Pflanzenöl
1-2 EL Zucker
200 g Schlagsahne
4 EL gehackte Walnüsse

Chicoree waschen, halbieren, vom bitteren Kern befreien und in Streifen schneiden.

Orangen filetieren und die Schiffchen mit Öl und Zucker vermengen.

Sahne aufschlagen.

Salat, Orangen und Sahne abwechselnd in ein Glas schichten und mit Sahne abschließen.

Gehackte Walnüsse als Topping darüber streuen.




Unseren Frühstückstisch hatten wir mit frühlingsfrischem Porzellan in mint
und meinem mitgebrachten Holzbesteck aus Thailand eingedeckt.
Weiße Muscari und keine Schokoladeneier in Pastellfarben passten als Deko perfekt dazu.



Habt eine schöne Osterwoche.

Alles Liebe,
Susan.

Kommentare:

  1. hallo susan, ich bin eine begnadete "stille" surferin im bloggergeschehen.
    habe schon viele blogs, durch zufall... neu entdeckt.
    aber über meinen zufallsklick bei dir freue ich mich am meisten!!!!

    kompliment!!! super blog, ich fühle mich durch deine art, fotos, text.. u. u. u. sehr, sehr wohl bei dir.
    bitte weiterso.
    ich wünsche dir eine schöne zeit mit deinem blog.
    und grüße dich herzlich aus dem wunderschönen dresden...katrin

    AntwortenLöschen
  2. Danke liebe Katrin ... wow, solche Komplimente gehen runter wie Öl ;)
    Ich selbst bin auf anderen Blogs meist auch nur stille Leserin,
    doch nachdem ich mich so über deinen Kommentar gefreut habe,
    werde ich mich zukünftig auch mal öfter zu Wort melden.
    Liebe Grüße, Susan

    AntwortenLöschen
  3. Wie hübsch! Ich liebe deine Art, Fotos zu machen! <3 Die haben wirklich Wiedererkennungswert!

    AntwortenLöschen