29. September 2013

Ingwerplätzchen & Geschenkboxen a la Rie Elise Larsen


Ich muss zugeben, dass ich nicht die ambitionierteste Plätzchenbäckerin bin,
doch es gibt einfach zu viele tolle Ausstechformen und Zuckerperlen,
als dass ich dieses Backkapitel einfach aus meinem Leben streichen könnte.

Und so habe ich vor ein paar Tagen einen Mürbeteig mit gemahlenem Ingwer verknetet
und mit Formen von Miss Étoile zuckersüße Wolken, Schwalben und Heißluftballons ausgestochen.

 

Auch das Royal Icing zum Verzieren hab ich mit etwas Ingwer aromatisiert
und anschließend mit Pastenfarbe von Wilton in Pastelltönen eingefärbt.

Ich habe es in Gefrierbeutel gefüllt, eine kleine Ecke abgeschnitten und Punkte auf die Plätzchen gespritzt.
Darin habe ich dann bunte Zuckerperlen versenkt und alles gut trocknen lassen.


Man schmeckt die Schärfe des Ingwers nur ganz dezent,
aber dennoch erscheinen die Plätzchen dadurch frischer und weniger süß.

Ingwerplätzchen zum Ausstechen
für ca. 20-30 Plätzchen

125 g kalte Butter
200 g Mehl
60 g (Puder)Zucker
1 Prise Salz
2-3 TL gemahlener Ingwer

Alle Zutaten miteinander verkneten und bis zur Verarbeitung mindestens eine Stunde kühlen.

Auf einer bemehlten Arbeitsplatte ausrollen und beliebige Formen ausstechen.

Im Ofen bei 160 Grad Umluft etwa 10 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen.

Tipp: Ich hab mich sehr mit dem Ausrollen des Teiges gequält
und mindestens die Hälfte der Plätzchen ging beim Ablösen von der Arbeitsfläche kaputt.
Daher empfehle ich reichlich Mehl und immer nur kleine Teigportionen aus dem Kühlschrank nehmen,
damit der Mürbeteig beim Ausstechen möglichst kalt ist.


Ich backe Plätzchen nicht nur ungern, ich esse sie auch nicht besonders gern ... ;)
(Na toll, warum dann überhaupt dieser Post?)
... aber ich finde, dass sie ein tolles Geschenk sind.

Noch dazu, wenn sie in liebevoll gestalteten Geschenkboxen überreicht werden.


Ich habe schlichte Pappschachteln aus dem Bastelladen mit buntem Papier,
Stickern, Bommelborte, Pfeifenreiniger, Perlen und Acrylfarbe nach Herzenslust aufgehübscht.
Dabei habe ich viel mit Sprüh- und Heißkleber gearbeitet.
Es hat solchen Spaß gemacht ...

 

Inspiriert wurde ich durch die tollen Produkte der Dänin Rie Elise Larsen,
deren buntes Papier ich hauptsächlich verwendet habe.

Schaut unbedingt mal ihren YouTube-Channel HIER an!
Die Videoanleitungen sind einfach klasse und die Hintergrundmusik passt perfekt.


Die Plätzchen wurden von mir vorsichtig in Seidenpapier gewickelt und in den Boxen verstaut.
(Irgendwie kommt bei dem Anblick und Geruch schon etwas vorweihnachtliche Stimmung bei mir auf)
Sicherlich wären die Boxen auch eine süße Idee für einen Adventskalender ...

Liebe Grüße und bis bald,
Susan








Kommentare:

  1. sehr sehr süß, die Schachteln und auch die Plätzchen, ich denke ich werde mit meinem Geburtstagsgeschenk richtig punkten und hoffe nur das du mir nicht zuvorkommst und mir meine Idee klaust.
    Ich bereite nämlich quasi schon mal deinen nächsten Post auf deinem Blog vor, ich hoffe das ist okay für dich???
    Ich freu mich schon du Bloggerin meines Herzens.
    Knutsch Juli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh... ich bin gespannt. Das klingt ja vielversprechend.
      Kannst du mir nicht schon eine klitzekleine Kleinigkeit verraten? Biiiiiiitte.
      Ich drück dich (... so fest, bis du mir einen Tipp gibst), Susi

      Löschen
  2. Liebe Susan,

    was für eine wunderbare Idee mit den beklebten Schachteln. Das werde ich einmal mit meiner kleinen Tochter ausprobieren.
    Den Mürbeteig mit etwas Ingwer zuzubreiten klingt sehr lecker, ich liebe Ingwer.

    Lieben Gruß
    Teresa

    AntwortenLöschen
  3. EINFACH toll DEINE keksal.... und DE schachterln DAZUA... a WUNDARBARES gschenkal---- ALSO I DAT MI VOLLE gfrein:: WENN I SO wos griagen DAT::: bussal AUS Tirol.... BIRGIT

    AntwortenLöschen
  4. Ganz tolle Idee mit den Schachteln, es geht ja auch auf Weihnachten zu, die Idee merke ich mir!! Und die Plätzchen kannst Du mir gerne schicken :-)) Ich liebe Ingwer & Plätzchen, die backe ich sicher nach!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  5. Wow, die Schachteln sind wirklich suuuuper hübsch und absolut individuell geworden!!!♥

    GLG Anika

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht ja richtig gut aus, wie in einer Konditorei! Gute Arbeit, Daumen hoch!

    AntwortenLöschen